Windows 10 Technical Preview – Startmenü und Explorer

Ich bin ja durchaus sehr skeptisch, was ein neues Windows angeht. Und umso froher bin ich, das es sowas wie den VMware Player gibt, der es ermöglicht, einen virtuellen PC zu erstellen – denn als reguläres Betriebssystem sollte man das durchaus noch nicht verwenden – aber ist ja auch logisch. Allerdings bin ich doch durchaus positiv überrascht, was die Preview so alles zu bieten hat…

Es ist nicht mehr wie Windows 8 oder 8.1 – und das ist sehr beruhigend. Die Idee war zwar nett, aber die Technik noch nicht derart fortgeschritten, dass man es vollkommen hätte nutzen können. Folglich lässt sich schon durchaus zusammenfassen, dass Windows 10 ein paar Sachen besser macht, als Windows 7 und eine unglaubliche Menge an technischen Features besser löst, als Windows 8 und Windows 8.1

Vieles erinnert auf den ersten Blick an Windows 8.1, schon alleine, wenn man das Startmenü öffnet. Win_10_Starmenü_miniemiertUnverkennbar bleiben die Live-Kacheln erhalten – was die Sache jetzt nicht wesentlich schlechter macht. Immerhin gibt es nun wieder ein mehr oder weniger gewohntes Startmenü im Stil von den Vorgängerversionen bis Windows 7. Wem das allerdings dann doch zu „oldschool“ ist, der kann sich auch gerne das Startmenü vergrößern und lehnt damit noch mehr an Windows 8 und Windows 8.1 an.Win_10_Starmenü_maximiert Mir persönlich gefällt die Option, das ganze selbst wählen zu können. Natürlich ist man gewissermaßen noch ein wenig gebunden, ja. Aber der Zwang für nur eine Möglichkeit ist nicht mehr vorhanden. Gewohnt dagegen von Windows 7 ist man bereits das Design des Explorers. Die Ansicht bleibt duWin_10_Explorerrchweg die gleiche. Der einzige Menüpunkt, der hinzugefügt wird, ist „OneDrive“ – der Cloud-Dienst von Microsoft. Ansonsten bleibt alles beim Alten, eben maximal mit ein paar neuen Icons versehen. Finde ich auch gar nicht schlecht, denn das ist ein sehr gutes Layout, um Übersicht über seine Dateien zu behalten. Ich habe schon jetzt auf Windows 7 die Funktion der Bibliotheken irgendwann wirklich angefangen zu lieben, da es das ewige durchwühlen der massenhaften Dateien ein wenig eindämmt.

Flo

About Flo

Mittlerweile schon die 20 Jahre überschritten, schlage ich mich so durch zwischen Arbeit, Sport und Games. Und nebenbei kommen dann hier noch ein paar Beiträge zustande - vorwiegend jedoch im Bereich Games. Nebenbei bin ich noch mit auf unserem Youtube-Channel tätig - wenn es die Zeit denn zulässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>