Underwold – Awakening Review

Am 02. Februar war Kinostart von Underworld – Awakening und bereits am 11.02. haben wir es ins Kino geschafft.
Die Teile 1-3 (Review folgt!) haben wir uns in einem Zug am 03. angetan, sodass wir asap ins Kino konnten.

Was hab ich also zu Underworld 4 oder 3 (je nachdem wie man die Teile benennen mag) zu sagen:
Der letzte Underworld-Teil ist für mich auf dem selbigen Level wie der letzte Resident-Evil-Teil anzusiedeln. (Hier meine Übersicht zu Resident Evil: http://sayuron.blogspot.com/2012/02/resident-evil-5-aka-resident-evil.html)

3D hätte dafür nicht sein müssen, da es zwar durchaus actionreich zuging, aber grundsätzlich kein Bedarf bestand. Das was in 3D umgesetzt war, war gut gemacht.
Sonderlich viel Story gabs in dem Film nicht. Das wurde mir allerdings schon vorher zugetragen, sodass ich damit rechnen konnte.
Die Lykaner waren schlechter animiert als in Teil II, Underworld Evolution, bzw wirkten noch unauthentischer und präsentierten sich vom Verhalten her eher wie die Werwölfe aus Aufstand der Lykaner und wenig in ihrer menschlischen Gestalt. In den alen Teilen hoben sie sich mehr von den Werwölfen ab. (Allerdings müsste man hier nun genauer differenzieren, aber ich möchte nicht spoilern!)

Das Kind mit dunkelblauen Lippen, nennen wir es mal so, macht einem Angst und wirkt wie ein Monster. Wenig menschlich und erzeugt nur äußerst wenig Symphathie. Der Charakter wirkt überflüssig, obwohl er in dem Film einen zentralen Punkt darstellt.
Charaktäre und Handlung wirken im Ganzen nicht sonderlich durchdacht und Underworld hat sich mit Awakening von einer Kinofilm-Reihe zu einer  Fernsehserie in Spielfilmlänge entwickelt

Ich bereue es trotz allem nicht den Film im Kino gesehen zu haben… aber über eine optionale Non-3D-Vorstellung hätte ich mich gefreut!

Hier nochmal der Trailer für euch:

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>