Sonnenallee – Gleich doppelte Empfehlung

Mehr oder weniger durch Zufall bin ich drauf gestoßen, dass endlich ein ganzer Film in Deutschland in voller Länge auf Youtube erhältlich ist. Umso größer war meine Freude, als ich dann feststellte, dass es sich um „Sonnenallee“ handelt.

Zuerst hatte ich das (autobiographisch geschriebene) Buch gelesen und mit diesem Buch verbinde ich sehr viel, da es ein Geschenk von meinem Tutor zu meinen Schulabschluss war (Widmung kann ich beizeiten noch Nachreichen! xD).
Das Buch heißt „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“

http://www.amazon.de/kürzeren-Ende-Sonnenallee-Thomas-Brussig/dp/3596148472

Ich persönlich kann mit der DDR und Filmen wie Goodbye Lenin ÜBERHAUPT nichts anfangen. Dieses Buch (und auch der Film) sind aber so authentisch und persönlich, dass sie einfach gut sind.

Micha lebt am kürzeren Ende der Sonnenallee (das längere befindet sich auf der andern Seite der Mauer) und man wird im Film und Buch an sein Erwachsenwerden in der DDR (also die Zeit vom Teenager zum Erwachsenen) herangeführt. Guckt euch den Film am Besten einfach selbst mal an oder noch besser… lest das Buch! Sonderlich dickt ist es nicht und es lässt sich super angenehm lesen (gut geschrieben!) und lässt einen so schnell nicht los (also man ist deshalb auch recht flott damit durch!)

Der Trailer:




Der Film:

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>