Sneak – Ziemlich beste Freunde (Rezension) [UPDATE]

[UPDATE] 
Lynn hat es endlich geschafft ihre Review auch fertig zu stellen… hier bekommt ihr also eine zweite Meinung.

________________________________________________________________________________

Und nun hab ich für euch eine Rezension eines wirklich schönen Filmes zum Jahresabschluss.

Diesen Mittwoch war ich mal wieder in der Sneak (yay, Feriensneaker xD) und es lief ein Film bei dem man wirklich froh war in die Sneak gegangem zu sein.

„Ziemlich beste Freunde“

Der Film war richtig gut und vor allem auch ein schöner Film. Er hat mit authentischen Charaktären und bissigem Humor präliert.
Er handelt.von zwei Männern, die eigentlich unterschiedlicher nicht sein könnten: Ein weißer Franzose, reich bis zum geht nicht mehr und ein gebürtiger Senegalese, der in den Pariser Vororten nicht gerade mit toller Gesellschaftsintegration aufgewahrtet hat. Dennoch kreuzen sich beide Wege und iwie entsteht zwischen den beiden ein tiefes Band. Gerade weil Driss die Behinderung von Philippe nicht all zu ernst nimmt. Generell nehmen sich beide nicht all zu ernst und auch der Film die generelle Thematik. Gerade daher finde ich den Film so toll und gelungen,… Er macht Hoffnung.
Ich für meinen Teil werde mir den Film nochmal angucken. Ich hab verdammt oft gelacht und er hat genau meinen Humor getroffen (die Sprüche waren aber auch zum schießen xD) … Also Fazit: Angucken!

Wichtig ist hier noch die Reaktion des restlichen Publikums. Es ist wirklich keiner gegangen (was für eine Sneak in Kino 10 echt ungewöhnlich ist), und bis auf 2-3 unqualifizierte Zwischenrufe wie „Schlammblut“ erstaunlich ruhig im Kino… was verdammt fuer den film spricht. Es war Totenstille und viel Gelächter… wie man es bei einem guten Film eben erwartet.

So, hier mal der Trailer für euch:

PS: Vllt sollte ich meine voreigenommene Meinung bzgl französicher Filme revidieren^^

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

One thought on “Sneak – Ziemlich beste Freunde (Rezension) [UPDATE]

  1. Tami

    ich war heute auch drin, der film is wirklich genial, mega lustig 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>