Shaun of the dead Review

Ursprünglicher Post auf NTPB:
Next Time Plan B: Shaun of the dead:

Ich denk mir mal, dass es an der Zeit ist, dass Bass-T und meine Wenigkeit unsere Film-Reviews etwas mehr ins Auge fassen.
Deshalb hier an dieser Stelle mal ein paar Statements zu „Shaun of the dead“ … dem Film, den ich mir als letztes reingezogen habe!

Dieser Horror-Film, ist eindeutig kein Horror-Film im klassischen Sinne… aber auch keine billige Slapstick-Hollywood-Verarsche der gänigen Horror-Formate. Nein, dieser Film ist eine nette Homage an das Genre. Die Zombies sehen so aus und benehmen sich so, wie man es von Ihnen erwarten darf (und ich muss sagen, ich kenne Filme mit richtig, richtig, richtiiiig schlechten Zombies).
ich will mich natürlich nicht als der Genre-Experte aufspielen… ganz und gar nicht, bedenkt man doch, dass ich diese Art von Film eigentlich nicht mag!
Doch Shaun und sein Kampf mit seinem Leben und um sein Leben, war ganz lustig anzschauen. Um den Horrorfaktor gehts in diesem Film auch gar nicht, sondern um ein paar nette Lacher.

Ich kann den Film nur weiterempfehlen, zumal: Wenn Ben Nighy mitspielt („Der Aufstand der Lykaner“)…  dann muss der Film ja gut sein.
Hier nochmal für alle Unentschlossenen der Trailer:

Fazit: Wohl der beste britische Zombie-Film, leider etwas zu wenig britischer Humor für meinen Geschmack. Auf jeden Fall gucken, aber kein so guter Film wie Zombieland! 

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>