Perception – Serienreview

Wir haben schon Mitte Februar 2016 und es findet sich kaum ein Wort von mir auf mitteilungsdrang.de – ein Zustand an dem ich dringend etwas ändern muss.

Heute möchte ich euch eine weitere Serie vorstellen:

Perception

In den Hauptrollen finden sich Prof. Dr. Daniel J. Pierce (Eric McCormack) und FBI-Agent Kate Moretti (Rachael Leigh Cook). Dr. Pierce ist Professor für Neurowissenschaft an der CLMU Chicago und Kate seine ehemalige Studentin, die ihn immer wieder als Berater des FBI hinzuzieht.

Soweit ist dieses Konstrukt nichts Neues – so kennen wir es von The Mentalist, Scorpion, Numbers und auch Castle. Ja, aber was macht diese Serie denn dann so besonders?

Stellt euch vor ihr würdet einem Mann in einem Flur begegnen der wild mit der Luft diskutiert, mit einer Person, die gar nicht da ist. Darf ich vorstellen: Dr. Daniel Pierce, seines Zeichens genialer Neurowissenschaftler und mit seit seinem 22-Lebensjahr mit paranoider Schizophrenie diagnostiziert.

So passiert es schon einmal, dass mitten im Verhör auf einmal das Krokodil-Maskottchen neben ihm sitzt, das gestern eigentlich ermordet wurde und versucht mit ihm zu kommunizieren.

So hat Daniel in jeder Folge eine neue Halluzination zu Gast und sein Assistent Lewicki (ein ehemaliger Pfleger, den von seiner stationären Behandlung aus kennt, als er sich selbst eingewiesen hatte) muss ihm helfen durch tägliche Routinen sogenannte Schübe zu vermeiden und ihn hier und da daran zu erinnern was real und was irreal ist.

Durch seine paranoide Schizophrenie ist Daniel darüber hinaus nicht sonderlich empathisch und einfühlsam zu seinen Mitmenschen. Die einzig tiefe Bindung hat er mit seiner (imaginären) Freundin Natalie, die ihm stets gute Hilfe bei der Lösung der Fälle leistet.

Tja und wie kann ein schizophrener Professor seinen Lehrauftrag behalten? Daniel kann sich zum einen sehr gut verstellen, ist ein herausragender Dozent und der Dekan ist ein alter Schulfreund (und Geordi La Forge von der Enterprise).

Kurzum eine klassische Mordaufklärungsserie, angereichert mit einem schönen Schuss Verrücktheit.

Leider hat TNT als produzierender Sender die Serie nach nur 3 Staffeln eingestellt.

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>