Motorola RAZR XT910 LCD gerissen – Reparatur

Erst von ein paar Tagen habe ich die statistische Auswertung von Jetpack über Mitteilungsdrang hier veröffentlicht und dabei angemerkt, dass mein aktuelles Handy (Motorola RAZR) weiß Gott nicht das Hauptaugenmerk dieses Blogs ist – dennoch finden die wenigen Posts hierüber reißenden Anklang über Google. Aus diesem Grund möchte ich euch nun mit dem neusten uninteressanten Käse zu meinem Smartphone belästigen:

ES IST KAPUTT!

WTF, what, wie konnte das passieren und was ist überhaupt genau passiert?! Danke liebe Leser, dass ihr genau die richtigen Fragen stellt. Was genau passiert ist weiß keiner so genau und will auch keiner gewesen sein (mich eingeschlossen). Fakt ist der LCD unterm Gorilla Glas ist gerissen. Ob das Gorilla Glas nun gute Dienste geleistet hat, darüber kann man streiten – zumindest ist kein einziger Kratzer auf dem Glas und es sieht auch nach Monaten noch aus wie neu.

Aber wie kann der LCD Risse haben und das Glas intakt sein, ja sogar die Touch eingabe noch funktionieren?! Garantiefall?! Ich hatte natürlich gleich unverzüglich („ohne schuldhaftes Zögern“ §121 BGB) zuhause meine und jedermanns Standard-Suchmachine angeschmissen und es stellte sich innerhalb kürzester Zeit heraus, dass ich weiß Gott nicht der einzige mit diesem Vorfall bin, sondern er sogar recht häufig vorkommt.

Eine zweite Tatsache kristallisierte sich auch recht schnell heraus und zwar, dass Motorola hier überhaupt nichts zahlt, da es kein Garantiefall sein, sondern auf unsachgemäße Verwendung zurückzuführen sei. Das liebe Internet erzählte sogar von einem Fall bei dem ein RAZR-Besitzer sein Handy nachts an die Steckdose hängte (intakt) und das Display am nächsten Tag gerissen war… erklär das doch mal bitte Motorola? Klagen? – Möglich, aber Garantien sind freiwillige Selbstverpflichtungen der Hersteller und meist keinen Deut wert… also hab ich von daher ein RAZR, dass auf Grund von Verwerfungen innerhalb des Handys einen kaputten LCD aufweist.

So teuer kann die Reparatur ja nicht kommen, dachte ich mir und holte gleich bei 8 Läden (mehr oder minder in der Umgebung) ein Angebot ein. Ersten 2 Antworten: Motorola… wat… dat reparieren wir nich, nur iPhone und evtl HTC. Und dann kam das erste Angebot: 299 € plus Versand. Das einzige Wort, dass mir auf einmal in den Sinn kam fing mit f an und endete auf icken.

Summa sumarum: 4 Angebote: 209,99, ca. 230, 269 und eben 299 €. 300€ – ja davon kann man sich ein dual-core Handy mit 1 GB RAM und mindesten 4,3 Zoll in nagelneu kaufen -.-‚

Bitter ist dies vor allem in der Hinsicht, dass selbst Eigenreparatur eigentlich ausscheidet, da ich Originalteile nur für 280€ kaufen kann oder ich bestell Ersatzware aus China über alibaba.com für 80€ – 180€ (Bei Abnahme eines ganzen Kartons kostet das einzelne Teil jedoch nur noch 1 €)

Aber damit noch nicht genug – wisst ihr eigentlich wie viel mein RAZR effektiv gekostet hatte in der Anschaffung – richtig: 241 €.

Also was sind die Alternativen:

  1. Reparatur 210 €
  2. Anschaffung eines neuen vergleichbaren oder besseren Handys sofern möglich
  3. Nichts tun und sich einen von der Palme wedeln und weiter das ewig alte Sony Xperia X10i nutzen, dass mit seinen 378 MB RAM kaum drei Apps gleichzeitig laufen lassen kann ohne zu ruckeln und eine Akkulaufzeit von nem knappen halben Tag hat.

Nehmen wir am Besten hier das Ergebnis schon einmal vorweg: Ich hab das RAZR in die Reparatur gebracht und das nachfolgende Bild könnte euch evtl. Aufschluss darüber geben, wie ich zu der Entscheidung kam.

DASS ich mit dem Xperia X10i einfach nicht mehr auskam stand für mich fest (hierzu in einem zweiten Post ggf mehr in Bezug auf Android 2.3.7 vs. 4.0.4 und den Hardware-Unterschieden).

Ich machte mich also auf die Suche nach einem vergleichbaren Smartphone und wollte gucken was es so rund um die Reparaturkosten an Angeboten gibt. Erstes Fazit hier: Ziemlich ernüchternde Auswahl.

Hier nochmal die groben Specs meines RAZRs:

  • 1,2 GHz Dual-Core Prozessor
  • 1 GB RAM
  • Update auf Android 4.1 Jelly Bean angekündigt
  • 8 MP Kamera mit Blitz
  • 4.3″ Amoled Display
  • 241€ (damaliger Marktpreis 440€)

Bei meinem Xperia hatte ich gemerkt, dass der geringe Arbeitsspeicher mein Handy verdammt träge macht, sodass für mich 512 MB RAM out of Question war. Als ich damals überlegte mir das RAZR zu kaufen war das Eluga der direkte Konkurrent. Unterschiede? Geringfügig schlechterer Prozessor, dafür NFC-Technologie eingebaut. Was hat mich damals dagegen entscheiden lassen? PURES Plastik und hat sich komplett billig angefühlt. Das RAZR hatte einfach die bessere Haptik und den besseren Prozessor. Auch heute habe ich mich trotz 19€ bewusst gegen das Eluga entschieden, vor allem, da Panasonic sich aus dem europäischen Handy-Markt wieder zurück ziehen will und ein Update auf 4.1 Jelly Bean ausgeschlossen hat.

Das Alcatel hat ein schlechteres Display, größeren Akku, null Angaben zur Updatepolitik und und einen 1 GHZ Dual-Core Prozessor von taiwanesischen Hersteller Mediatek verbaut, der sich hauptsächlich in China-Billig-Smartphones wiederfindet. 15 € Preisvorteil – Trotzdem klare Entscheidung für das RAZR.

Das Huawai hat lediglich 768 MB RAM, kann jedoch mit einem 4,5″ großem Display punkten. Auch hat es einen 1,2 GHZ Dual-Core Prozessor verbaut. Insoweit eine mehr als knappe Entscheidung.

Das Optimus L9 von LG fällt vom Preis etwas heraus, weiß jedoch bis auf den Prozessor zu überzeugen.

Samsung und Sony und HTC fielen in diesem Preissegment auf Grund des geringen Arbeitsspeichers heraus.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Ich hab mein RAZR für 209,99 EUR in die Reparatur gegeben und werde euch berichten, sobald ich es zurück erhalten habe.

 

 

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>