Limitless – Serienreview

Heute habe ich mal wieder eine Serie für euch, die ich euch gerne vorstellen würde: Limitless

Die Serie handelt von Brian Finch, einem jungen, durchschnittlichem Mann, der mit 28 seinen Platz immer noch nicht in der Welt gefunden hat – einfache Aushilfsjobs während seine Freunde Karriere machen und seine Geschwister Familien gründen.Stolpert von einem Tag zum nächsten ohne konkreten Plan wie er die Miete bestreiten soll und betont, dass seine Band (die mittlerweile nur noch aus ihm besteht) quasi kurz vor dem Durchbruch steht.

Eines Tages trifft er seinen alten Bandkollegen wieder und ehe er sich versieht, eröfffnet sich ihm eine Chance sein Leben zu verändern: NZT 48.

 

NZT 48 ist ein sog. „Neuroenhancer“ und schaltet für die nächsten 12 Stunden alle Gehirnzellen und Synapsen aktiv – und damit ist Brian auf einmal von großem Interesse für das FBI (die schon lange hinter NZT her sind) – interessant vor allem, da NZT erhebliche Nebenwirkungen hat und bei allen Probanden auf absehbare Zeit zum Tode führt. Doch nicht bei Brian (da Brian über „Zugang“ zu einem „Impfstoff“ verfügt, was er jedoch weder dem FBI, noch seiner Familie, noch irgendjemanden erzählen kann ohne sich oder alle andere in Gefahr zu bringen).

Die Serie basiert auf der sog. „10%-Theorie“ – also der Annahme, dass der Mensch die Fähigkeiten seines Gehirns nur zu 10% abrufen kann.

Spätestens dürfte die Theorie mit dem Realse von „Lucy“ 2014 bekannt geworden sein, wobei der Ursprung der Serie wohl kaum bei Lucy zu suchen ist, sondern vielmehr beim Film „Ohne Limit“ von 2011 mit Bradley Cooper (bekannt aus Hangover) – die Serie knüpft nämlich an den Film an.

Während die Macher von Lucy es ein bisschen übertreiben, bleibt Limitless mehr auf dem Boden und schafft so ein realistischeres Szenario.

Was gibt es zu der Serie groß zu sagen – eine gute Serie nach altbekanntem Prinzip: Nerviges Genie hilft Gesetzeshüterin bei der Lösung kniffliger Fälle (Mentalist, Castle, Perception).

Bekannte Schauspieler:

  • Jane Carpenter (Schwester von Dexter)
  • Hill Harper (CSI: NY)

Ich musss zugeben auch nach der Hälfte der Staffel, möchte ich die Serie gerne weitergucken. Bedauerlicherweise wird die Vorfreude von der traurigen Tatsache überschattet, dass die Serie nach nur einer Staffel abgesetzt wurde. Wieder einmal bleibt die Antwort auf die Frage nach dem Warum absolut nicht nachvollziehbar.

Wer also eine Serie zum Überbrücken braucht (da nur 1 Staffel vorhanden), der ist hier goldrichtig!

Seit dem 04. Januar läuft die Serie übrigens auf Pro7!

 

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>