Iron Sky Review

Lange angekündigt – endlich da. Iron Sky hab ich schon am Wochenende nach dem deutschen Kinostart gesehen, aber es bisweilen geschafft mich minder erfolgreich vor einer Review zu drücken. In den letzten Wochen sind sogar vermehrt Beschwerden gekommen, dass ich immernoch keine Review geschrieben hätte.

Tja und wie es das Leben so will… erinnert man sich 3 Stunden nach einem Film wirklich auch noch besser an dessen Inhalt, sodass ich nun in den Untiefen meines Gedächtnisses graben muss… aber ich geb mein Bestes:

Iron Sky ist ein Film mit turbolenter Situations- und Charakterkomik, der sich nicht zu schade ist mit Stereotypen ins Gericht zu gehen und Vorurteile zu verunglimpfen.
Gutes Beispiel ist hier bspw. Nord-Korea. Der Film wartet generell mit Witz und Charme auf und zeigt den ideologisch verklärten Wahnsinn der NS-Zeit verkörpert in der Post-45-Mondzeit.
Das Ende ist ein Wachruf and die heutige Gesellschaft, die trotz aller Gemeinschaft durch strake Selbstorientierung und Bevorzugung gekennzeichnet ist.
Natürlich will der Film nicht nur eine Botschaft vermitteln und über Ideologien aufklären, sondern vielmehr will er amüsieren und das tut er.
Es waren etliche gute Witze eingebaut und der beste ging wohl auf Kosten des „Bärtchen“ des Führers (mwaaah ich will leider nicht spoilern^^).
Das Setting, die Effekte und Explosionen waren wirklich gut umgsetzt: Gratualtion an die australischen Special-Effects-Typen!

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=Py_IndUbcxc]

Gibt es aber auch Kritik am Film?
Ja, und es tut mir leid als Deutscher gerade den Quoten-Schwarzen in Verruf zu bringen. Aber schauspielerisch fand ich Christopher Kirby wirklich nicht gut, was eventuell aber auch an seiner schwächlichen Charakterentwickung seitens des Drehbuchautors lag.
Allerdings machten Stephanie Paul als Präsident der Vereinigten Staaten und die deutschen Schauspieler alles wett!
Ebenfalls schlecht fand ich noch die amerikanische PR-Tussi, deren Namen sich nicht so auf die Schnelle ergooglen ließ.

Amerika, Nordkorea und NS-Deutschland (und auch Finnland^^) haben ihr fett abbekommen. Schade fand ich dass das heutige Deutschland und Europa ausgeblendet wurde – aber zugegeben, es passt nicht ganz in die Storyline.

Ist da noch etwas besonders erwähneswertes?

IMDB:
http://www.imdb.com/title/tt1034314/

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

One thought on “Iron Sky Review

  1. […] letzte Trash-Film der groß gefeatured wurde auf Mitteilungsdrang.de war Iron Sky (Trailer am Schluss) und der hat es immerhin mit relativ großem Erfolg in die deutschen und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>