Gute Sachen, schlechte Sachen

Die letzten Tage hab ich euch versäumt den Blog eines Kollegen vorzustellen. Es sind zwar nicht seine ersten Blog-Fußspuren, die er damit im Internet hinterlässt, aber dennoch Neue. Worum gehts? Ganz simpel… Produkttests. Um nicht allein Drucker, Gemüse und alles andere zu testen und bewerten… hat er schon jetzt eine kleine Schar an Gastautoren um sich geschart (mich eingeschlossen!). Der Blog heißt:

Gute Sachen, schlechte Sachen

Und hier ein kleiner Auszug meines ersten Posts. Unbedingt auf den Original-Blog wechseln um den vollen Beitrag zu sehen. Viel Spaß mit den Produkttests!

Auch ich bin froh mich bei „Gute Sachen, Schlechte Sachen“ als Gastautor miteinbringen zu können. Ich möchte an dieser Stelle auch keine großen Worte verlieren (die kommen zu einem späteren Zeitpunkt sicher noch) und direkt zu einem Produkt-Test kommen:

Noch nie etwas von „nalu“ gehört? Kein Wunder, ist ja auch ein belgischer Energy Drink, der es meines Wissens noch nicht über die Deutsch-Belgische Grenze geschafft hat. Die Frage, die sich stellt, ist, sollte er es überhaupt über die Grenze schaffen?

Fangen wir doch einmal mit dem Geschmack an. Hierfür hab ich euch eine kleine Grafik erstellt…


Hier weiter lesen…

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>