Game-Review: Haxball

Wer den Tischkicker in seiner Jugend liebte, wird auch hier recht guten Anschluss finden: Haxball. In altem Manier beweist sich dieses Spiel auf hohem Niveau sogar in der ESL (Electronic Sports League).

Haxball erinnert auf den ersten Blick arg an Airhockey gepaart mit dem guten, alten Tischkicker. Und gar nicht weit weg von diesem Gedanken befindet sich auch dieses kleine Spiel. Es gibt einen Ball (daher auch HaxBALL) und zwei Tore. Ziel ist es natürlich den Ball in das gegnerische Tor zu buxieren, um Punkte zu erzielen.

Gesteuert wird der eigene Spieler über die Pfeiltasten, während mit der Leertaste geschossen / gepasst / abgewehrt wird. Und da auch Fußball alleine recht wenig Spaß macht, ist das Spiel ein reiner Multiplayer – und das gar nicht mal klein. Bis zu 22 Spieler können an einem Spiel teilnehmen (wie in einem Fußballspiel… wie überraschend). Und da es keinen Spaß macht auf einem riesigen Feld zu zweit zu spielen, oder auf einem winzigen Feld mit insgesamt 22 Mann zu stehen, ist die Feldgröße wählbar. Und hierbei ändert sich teils sogar die Szenerie. Standardmäßig ist man auf dem gewohnten Grün daheim, das jeder Fußballer kennt. Aber auch eine Halle angelehnt an ein Hockey-Feld ist hier zu finden.

Gaming is developing

Zunächst einmal handelt es sich bei Haxball um ein Browsergame. Ein Browsergame ist in jedem internetfähigen Browser spielbar, der über den Adobe Flashplayer verfügt. Ob dies nun Firefox (von Mozilla) oder der Internet Explorer (von Microsoft) ist, oder gar ein anderer – völlig egal. Seit August 2010 arbeitet Mario Carbajal (a.k.a. Basro), ein argentinischer Indiegame-Entwickler, an dieser Web-App. Er hat das komplette Game weitestgehend selbst aufgebaut und verbessert es stetig. Dabei behilflich ist ihm natürlich die große Community, die unter anderem auch hier in Deutschland durch haxball.de stark vertreten ist.

Playing like a Boss

Das Game selbst ist im Browser zu spiele (schon lang und breit erklärt). Aber das interessante ist, dass es dafür doch eine Menge Möglichkeiten gibt, das Spiel selbst individuell zu gestalten. So habt ihr zum Beispiel die Wahl, welches Stadion ihr wählt (und mal ganz ehrlich: Es gibt echt viele davon!). Ebenso könnt ihr euch eure Grafikeinstellungen so richten, dass euer Browser gut damit klar kommt. In der Game-Lobby findet ihr dann Spiele über den ganzen

Globus hinweg – Australien ist beispielsweise nicht gerade um die Ecke. Und mit all diesen Leuten aus aller Welt könnt ihr Matches austragen. Doch auch wenn mal mehrere Spieler teilnehmen sollten (so ca. ab 16 Mitspielern), ist auf den großen Plätzen genügen Raum, um die Pille über den Bildschirm zu fegen.

Playing like a real Boss

Klar ist bei einem solchen Spiel der E-Sport nicht weit entfernt. Neben kleineren Amateur-Matches kommt es sogar mittlerweile schon zu ganzen Turnieren. Der Verband ESL ist natürlich schnell auf dieses Game aufmerksam geworden und wohl auch teilweise daran beteiligt, dass es so populär wurde. Wie? Ihr kennt das Spiel trotzdem noch nicht?! Dann schaut es euch jetzt am besten an. Viel Spaß beim Zocken.

Entwickler: Mario Carbajal
Publisher:
Genre: Flashgame / Sportspiel
Erscheinungsjahr: 2011
Spielmodus: Multiplayer
Platformen: PC

Interessante Links:
Haxball spielen
Deutsche Community
Verband deutscher Haxball-Spieler

Flo

About Flo

Mittlerweile schon die 20 Jahre überschritten, schlage ich mich so durch zwischen Arbeit, Sport und Games. Und nebenbei kommen dann hier noch ein paar Beiträge zustande - vorwiegend jedoch im Bereich Games. Nebenbei bin ich noch mit auf unserem Youtube-Channel tätig - wenn es die Zeit denn zulässt.

2 thoughts on “Game-Review: Haxball

  1. link pls 😀

  2. Wer sich bereits eingespielt hat und nun den ganz besonderen Nervenkitzel sucht, ist bei uns, dem Verband deutscher Haxball-Spieler (kurz: VdHS) gut aufgehoben. Wir bieten unseren Mitgliedern ein kompetetives Wettbewerbsmodell, bestehend aus einer Liga, der Major League Haxball, diversen Pokalwettbewerben sowie ganz speziellen Events. Für weitere Informationen könnt ihr einfach unsere Website besuchen, dort werdet ihr gut versorgt.

    http://www.vdhs-haxball.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>