Bei Spotify für einen Monat beschränkt – zurück zu last.fm

spotify lastfm alternative radio indie folk bär gefressen



Ich hab euch ja vor ein paar Tagen berichtet, dass ich ganz unerwartet die 10h-Obergrenze der kostenfreien Spotify-Variante erreicht habe. Finanziell sind die 5-10€ für die Bezahlversion einfach gerade nicht drin bei mir.

Deshalb habe ich mich wieder auf der GEMA-Wüste Youtube und Werbung-Schleuder myvideo herumgetrieben. Allerdings sind diese Videoplattformen nur mäßig geeignet, vor allem, wenn man nicht alle 3 Minuten einen neuen Song aussuchen möchte.

Natürlich könnte ich auch DasDing oder BigFM anschalten oder sonst einen Radiosender… aber i-wie geht es mir gerade um Musik pur… ohne Werbung, ohne Gerede,… eine Möglichkeit anzugeben „ich möchte so etwas wie das hier anhören!“.

Lange suchen musste ich dafür nicht… denn die Antwort kennt ja wohl einjeder: LAST.FM

indie folk radio last.fm spotify alternative

Das einzige Manko von Last.fm ist eben, dass es mir nicht wie meine eigene Musiksammlung vorkommt. Wenn man so will ist Spotify mein Musik-Player und last.fm mein Radio.

Ich bin auf jeden Fall mal gespannt wohin mich der Spotify-Entzug im nächsten Monat noch treibt… vllt schließe ich ja sogar meine externe Festplatte wieder an und höre meine ewig alten Red Hot Chilli Peppers-Alben 😀

Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>