b-europe.com Fahrkartenbestellung online – Review

Wie ihr vllt wisst bin ich auch Gast-Autor bei Gute Sachen, Schlechte Sachen, dem Produkttest-Blog von Jan.
Allerdings bin ich in letzter Zeit nicht viel dazu gekommen dort zu posten. Heute hab ich für euch eine kleine Review zu b-europe.com, dem Zugbuchungssystem der belgischen Bahn.

Über das Online-Portal der Deutschen Bahn haben die meisten von euch sicher schon mal gebucht, aber warum sollte euch die belgische Bahn interessieren.

Ganz einfach – solltet ihr mal vorhaben nach Belgien (ich denk wenn ihr in die Niederlande oder nach Frankreich wollt gilt dasselbe) zu fahren mit der Bahn… dann spart euch die Mühe über die Deutsche Bahn zu buchen und vor allem spart bares Geld! Für die Strecke Antwerpen – Frankfurt gibt es beispielsweise das 39 Euro Europa-Spezial. Wenn man allerdings keinen Monat vor Abreise oder gar noch früher bucht ist der Preis bei 69 oder 79 EUR. Mit schwindenden Kontingenten steigt auch der Preis bei der DB. Die Belgier haben allerdings wies scheint immer massenhaft von den Kontingenten übrig. Will ich von Frankfurt nach Antwerpen fahren muss ich dank der DB immer mit der S-Bahn nach Mainz, dann mim IC nach Köln und dann erst mim ICE nach Brüssel. Komisch, wo doch vor allem der ICE schon AB Frankfurt direkt fährt.


Neben der Direktverbindung stehen über die belgische Bahn auch besser Abfahrtszeiten zu den geringeren Preisen zur Verfügung.
Einziges Manko, man kann nicht jede Stadt in der Nähe von Frankfurt angeben, sondern nur Stadtteile.

Ok, zugegeben,… es ist nicht das einzigste Manko. Um über b-euope.com zu buchen braucht man viel Geduld. Die Buchungssitzung stürzt regelmäßig ab und ich hab immer mindestens 3 Versuche gebraucht. Die Seite ist allerdings schön übersichtlich gehalten, in Deutsch verfügbar und im Ganzen auf gar keinen Fall schlecht.

Allerdings passieren die Abstürze ohne einen groß darüber zu informieren, wo der Fehler jetzt eigentlich lag. Aber keine Angst – am Ende hats bei mir bisher immer geklappt!

Bezahlen könnt ihr übrigens nur per Master- oder VISA-Card oder mit einem belgischen Bankaccount. Die Fahrkarte könnt ihr entweder selbst ausdrucken oder ihr wählt Abholung an einem beliebigen belgischen Bahnhof.

Ich hab die Vor- und Nachteile noch einmal schnell für euch aufgelistet:

PRO

  • in deutsch bestellen
  • Sitzplatzreservierung inkl. (ohne Aufpreis)
  • Europa-Sparpreis-Kontingente noch erhältlich (auch zu besseren Abfahrtszeiten)

CONTRA

  • es wird automatisch für einen entschieden wo man sitzt
  • Beschränkung bei Zahlungsmethoden
  • regelmäßige Buchungsabstürze
Kleiner Tipp zum Schluss: Buchungscode auf jeden Fall als pdf speichern oder direkt ausdrucken!
Alex

About Alex

Alex aka Sayuron (Gründer von Mitteilungsdrang) “Eigentlich ist WordPress und php gar keine Ansammlung inkompetender Kacke, sondern ich bin nur eine Ansammlung nicht anpassungsbereiter Faulheit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>