Astragon auf der Gamescom – Landwirtschafts-Simulator 2015

Einer der beliebtesten Simulatoren war erneut auf der Gamescom vertreten. Astragon erlebte mit diesem Spiel einen enormen Aufschwung – und das nicht zu unrecht. Einige neue Features erwarten euch. Wir haben uns den neuen Landwirtschafts-Simulator mal angeschaut und sind rege begeistert!

Das Spielprinzip selbst ist nach wie vor das gleiche. Man schlüpft in die Rolle eines Landwirtes und zieht los, um die Felder zu bestellen, wirtschaftlichen Erfolg zu ernten, bessere Maschinen zu kaufen und am Ende ein Imperium der Landwirtschaft zu besitzen (… ok, das ist vielleicht etwas arg weit gegriffen).

Gegenüber den alten Teilen hat sich jedoch wirklich einiges getan. Man sagte uns, dass es nun auch eine vollständig integrierte Forstwirtschaft gibt – Bäume fällen und weiterverarbeiten. Entweder im Sägewerk oder anderweitig. Es gibt Gerätschaften zum Fällen der Bäume, zum Entfernen der Äste, zum Aufsammeln der Hinterlassenschaften und so weiter. Dieses Feature kommt im Landwirtschafts-Simulator 2015 zum ersten  Mal zum Einsatz.

Ebenfalls gibt es neue Physics, wie man uns versicherte. So ist das Fahrverhalten der Zugmaschine beispielsweise der Zuglast angepasst – meint: Fahrt ihr mit einem 150PS Traktor einen Berg hoch und habt hinten 3t Ladung… joa, holt euch besser schonmal einen Kaffee, denn das könnte ein wenig dauern.

WP_20140814_025Weiterhin versicherte man uns, dass es eine neue Kollisionsabfrage gibt, die nun verhindern soll, dass der Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug die sofortige Dachlage des Traktors zur Folge hat.

Und schlussendlich: Dieses Spiel wird nicht nur für den PC erhältlich sein, sondern auch für das iPad, den Nintendo 3DS, die XBox 360 und One, sowie PS 3 und PS4.

Flo

About Flo

Mittlerweile schon die 20 Jahre überschritten, schlage ich mich so durch zwischen Arbeit, Sport und Games. Und nebenbei kommen dann hier noch ein paar Beiträge zustande - vorwiegend jedoch im Bereich Games. Nebenbei bin ich noch mit auf unserem Youtube-Channel tätig - wenn es die Zeit denn zulässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>